Person – Anna Sandvoss

Geführt wird der Hof seit dem Tod des Bauern von dessen zweiter Frau Anna Sandvoss. Anna ist eine harte Herrin, die sich um keinen Preis die Zügel aus der Hand nehmen lässt. Auch nicht von Jacob, dem schon lange erwachsenen ersten Sohn des Bauern. Die Moorkolonisten fürchten die Bäuerin, da sie in manchem von ihr abhängig sind. Sie vergibt Tagesarbeit auf dem Hof – für manche Moorkolonisten die einzige Möglichkeit, über die Runden zu kommen. Oftmals ist Anna Sandvoss mißgelaunt und ungerecht, wenn es nicht so klappt, wie sie geplant hat. Sie will in allem die Beste sein und duldet keine, auch noch so kleine, Konkurrenz.

Anna hatte ihren Mann nur gegen das Versprechen geheiratet, dass sie nach seinem Tod Herrin auf dem Hof bliebe. Jacob musste seinem Vater am Totenbett das Versprechen geben, seine Stiefmutter so lange als Herrin zu dulden, wie sie es wünscht.